Männer 

Klar, es gibt viele Unterschiede zwischen Frauen und Männer, wir Frauen wissen das 😆
Aber muss einen Mann auch andere Kosmetikprodukte verwenden? 

Früher haben wir immer gelernt, Männer brauchen andere kosmetische Produkte als Frauen.
Ja, eine Männerhaut ist anders: sie ist dicker, darum haben/bekommen viele Männer weniger (schnell) Falten* und Männer haben mehr (aktive)
Talgdrüsen und deshalb mehr Chancen auf eine fettige Haut (auch im Alter bleiben die Talgdrüsen aktiv, weil bei diesen bei einer Frau passiv werden).

*Männer entwickeln ab dem 50. Lebensjahr mehr (tiefere) Falten:
eine Männerhaut verliert Volume und Struktur durch Kollagenverlust und dem Abbau der Muskulatur. 

Rasieren macht eine Männerhaut sehr empfindlich
In Rasierprodukten sowie Rasierschaum/-Gel und AfterShave gibt es viel reizende Zutaten (Parfum, Menthol & Alkohol).
Diese Stoffe haben einen schlechten Einfluss auf die Barrierefunktion der Haut (Schutzschicht) und können die Haut richtig austrocknen (Feuchtigkeitsmangel).
Durch das Rasieren entstehen oft Pickel am Kiefer und am Hals. Am besten wird nach dem rasieren einen Gesichtstonic (Lotion) gebraucht,
statt einesAfter-Shaves mit Alkohol oder Menthol.

Produkte
Wenn wir logisch denken: wir müssen den Hauttyp anschauen und nicht das Geschlecht.
Kosmetische Produkte haben meistens einen “fraulichen” Duft, deshalb werden kosmetische Produkte speziell für den Mann fabriziert,
nur auf diesem Grund “ratsam”.

Die optimale Produkte in Reihenfolge
- Reinigen

- Tonic / Lotion (pH-Wert herstellen, adstringierend und 1. Schritt zur Feuchtigkeitspflege
- Serum (mit Antioxidanten - Vitamin C, E - Niacamid - Grüner Tee - Traubenkernöl)
- Feuchtigkeitspflege
- UV-Schutz