ribbon symbol 1101997 1920
Vorbeugende oder begleitende Haut- & Nagelpflege bei der Diagnose Krebs
Diese Onkologischen-Behandlungen sind rein kosmetisch und haben keinerlei Einfluss auf eine ärztliche Behandlung. 
Wir achten auf eine komfortable Lagerung

Sind Sie selber betroffen oder kennen Sie jemanden, der betroffen ist durch Krebs und eine Therapie, sowie Chemotherapie (Cytostatica) anfangen muss?
Auch in der Kosmetik können wir viel für Sie tun in dieser schwierigen Zeit.

Als Ihre zertifizierte onkologische Kosmetikerin habe ich diese spezialisierte Ausbildung bewusst gewählt, da Krebs nicht nur körperliche und emotionale
Änderungen mit sich bringt, aber auch die Haut sich ändern kann.

Obwohl mann es sich dessen nicht immer bewusst ist, ist auch das Erscheinungsbild und das Wohlbefinden während einer Krankheit noch immer sehr wichtig.

Die Haut braucht viel Unterstützung. Durch die Krankheit und die Medikamenten enstehen manchmal folgende Hautprobleme:
Akne, Haarausfall, eine trockene / empfindliche & dünne Haut (gerötet & gereizt), Pigmentverschiebungen und das Hand- & Fuss-Syndrom. 
Eine der häufstigen Nebenwirkungen der Chemotherapie ist das Hand- & Fuss Syndrom.
Die Sypmtome des Hand- & Fuss Syndroms sind:
Nägeländrungen, Taubheitsgefühl, Kribbeln, (schmerzlose) Schwellungen, Abschuppung, Blasenbildung & Geschwürbildung.

Leider können durxch die Therapie auch diese Hautänderungen auftreten (sie verschwinden manchmal wenn die Therapie beendet worden ist):

- Onko-Akne: offene & geschlossene Mitesser, Pusteln und Papeln. Vorwiegend Gesicht, Brust, Rücken und Oberarme sind betroffen.
- (sehr) empfindliche & dünne Haut
- gerötete & gereizte Narbengewebe mit eventuellen Schwellungen und / oder Entzündungen
Mit den onkologischen Behandlungen versuchen wir die Nebenwerkungen zu lindern und das Gefühl von Wohlbefinden zu erhöhen.